Arbeiten im Weingarten und im Keller 07.08.2015

Bei den hochsommerlichen Temperaturen rĂŒckt die neue Ernte schneller heran, als man denkt. Also heißt es, langsam alle Vorbereitungen fĂŒr die kommende Weinlese zu treffen. Dazu gehört auch das AbfĂŒllen einiger Weine, die bis jetzt im Tank bzw. Fass reifen durften.

Vom  Austrieb Mitte April bis vor der BlĂŒte im Mai waren die NiederschlĂ€ge gut verteilt. Um Wasser zu sparen, erfolgte kurz vor der BlĂŒte der Umbruch der BegrĂŒnung in jeder zweiten Rebzeile. Das Wetter wĂ€hrend der BlĂŒte war gut, trocken und leicht windig, und sorgte fĂŒr rasches DurchblĂŒhen. Danach stellte sich hochsommerliche WĂ€rme ein, bei der generell sehr gleichmĂ€ĂŸiges Wachstum zu beobachten war. Wir konnten zeitgerecht alle notwendigen  Laubarbeiten wie etwa das Einstreifen der Triebe erledigen, was sehr wichtig ist fĂŒr einen lockeren Laubwandaufbau. Eine Woche nach der BlĂŒte stand die EntblĂ€tterung auf dem Programm, eine Maßnahme, die fĂŒr bessere Belichtung und DurchlĂŒftung der Traubenzone sorgt. Derzeit sind wir noch mit AusdĂŒnnarbeiten beschĂ€ftigt. Bei den hochsommerlichen Temperaturen rĂŒckt die neue Ernte schneller heran, als man denkt. Also heißt es, langsam alle Vorbereitungen fĂŒr die kommende Weinlese zu treffen. Dazu gehört auch das  AbfĂŒllen einiger Weine, die bis jetzt im Tank bzw. Fass reifen durften.